21. September 2017, 12:35:54

Author Topic: PC mit 2 Netzteilen betreiben  (Read 2820 times)

Offline BBS||DeathWalkR

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Posts: 276
  • Karma: +7/-0
    • Clanpage
PC mit 2 Netzteilen betreiben
« on: 26. January 2012, 18:39:10 »
Das Problem ist, dass günstige Netzteile oftmals nicht genug leistung bringen und Netzteile mit genügend Leistung 3x so teuer sind wie ein reguläres
Wenn man 2 oder mehr Grafikkarten in sein System hängen will, wird die Leistung dann schon sehr knapp

Anm: ein 550W Netzteil reicht für eine 200W grafikkarte, aber für 2 bei voller leistung ist das zu wenig. (da kann schon mal ein Elko flöten gehn)

Benötigte Hardware:
man nimmt am besten 2 günstige 550W netzteile dafür mit ausreichend Leistung auf der 12V Rail (bsp: Rasurbo GamingX 550W für 45-50€, das hat 2 12V Rails mit zusammen 40A, also 480VA)

gut zu wissen:
nachdem ein PCIe Slot selbst bis zu 75W liefert brauchen wir uns auf die Gesamtleistung einer Grafikkarte nicht so festzuhaken
eine Grafikkarte mit 2 6pol PCIe Stromanschlüssen bekommt über diese max. 150W, dh theoretisch reicht
mit dem genannten Netzteil könnte man also 3 Grafikkarten mit jew. 150W versorgen, oder 2 mit 225W, oder 1 mit 300 1 mit 150 oder sogar die Asus MARS II ;)


Bastelanleitung (klingt kindisch, aber sagt genau das aus, was wir jetzt tun)
Netzteil 1 wird regulär eingebaut
Netzteil 2 wird eingebaut wo platz ist
Die Verpolung sollte dem Bild im Anhang entsprechend durchgeführt werden
  • der ATX-Mainboardstecker wird an einer Masseleitung (am besten Pin 17, schwarze leitung) mit einem draht am schalter des relais angelötet
  • pin 16 (grüne leitung, bei 20-poligen ist es pin 14, gemäß http://de.wikipedia.org/wiki/ATX-Format#Pinbelegung) des ATX Mainboardsteckers wird mit einem draht an den deaktivierten Schaltausgang angelötet
  • die Spulenkontakte vom Relais werden mit einer Masseleitung vom 4pol Molexstecker (eine der mittleren) und mit der 12V Leitung (also die stelle wo der gelbe draht normal hinkommen würde) angelötet
  • wenn alles fest verlötet ist (wenn keine schrumpfschläche verwendet wurden), alle kontakte udn lötstellen mit Isolierband abkleben (kein Tixo/Tesa !)
  • Netzteil 2 am ATX Anschluss anschließen
  • Netzteil 1 einen Laufwerksanschluss am Molexanschluss anschließen
  • in der Plastikbox Löcher reinschneiden in der größe der Anschlüsse, das ganze rein damit
  • fertig



zu guter Letzt
jedes mal wenn man den PC nun einschaltet wird Netzteil 1 über das Mainboard eingeschaltet und Netzteil 2 über Netzteil 1
bei Gelegenheit ergänze ich die Anleitung durch Fotos (allerdings nur wenn ich dazu komm, das selbst zu machen)
« Last Edit: 26. January 2012, 19:15:45 by BBS||DeathWalkR »